Lackpflege ist Werterhalt fürs Fahrzeug

Frisch polierte, glänzende Autolacke dienen nicht nur der ansehnlichen Optik eines Autos, sondern schützen die Karosserie vor äußeren Einflüssen und dadurch resultierenden Rostschäden. Nicht rechtzeitig entfernter Vogelkot, Streusalz im Winter, intensive UV-Strahlung, Ausscheidungen von Blattläusen, Baumharze oder Blütenstäube greifen die Oberfläche an und ätzen sich regelrecht durch den Lack bis zum Blech. Im schlimmsten Fall kann der Lack an solch betroffenen Stellen abplatzen, wonach ein Ausbessern des Lacks erfolgen muss, um weitere kostspieligere Schäden zu vermeiden. Insofern dient die regelmäßige Lackpflege dem Werterhalt des Fahrzeuges.


Neben der Grundreinigung des Lacks mit reichlich Wasser und speziellem Auto-Shampoo zur Beseitigung des groben Schmutzes empfiehlt sich mindestens zweimal im Jahr eine Konservierung des Autolacks mit Wachs und Politur. Die dadurch entstehende Schutzschicht wirkt wasserabweisend und schützt vor Umwelteinflüssen. Festsitzende Verunreinigungen durch Teer oder angetrocknete Insekten sollten vor der Konservierung mit speziellen Pflegeprodukten entfernt werden.

SONAX 02012000 Xtreme Brillant Wax 1 NanoPro

Bewährt haben sich Nano-Lackversiegelungen, bei der sich mikroskopisch kleine Partikel in die Lackporen setzen, diese vollständig verschließen und ein Eindringen von Schmutz unmöglich machen. Allerdings ist diese Methode relativ kostspielig, erspart aber manche Autowäsche.

Moderne Autowaschanlagen sind die preisgünstigste und schnellste Methode, ein Auto effektiv zu reinigen. Dank schonender Bürsten besteht kaum noch die Gefahr, den Lack zu zerkratzen.

Das könnte noch interessieren:

Autowachs flüssig