Alufelgen sind so etwas wie der Heilige Gral des optischen Autotunings. Für viele Enthusiasten bilden sie den wichtigsten Einzelteil des Ganzen. Gute Schuhe, ohne die der beste Anzug nicht komplett wirken kann. Ebenso wie gute Schuhe haben gute Alufelgen allerdings auch ihren Preis. Und im Normalfall stehen sie, einzig von vier Radmuttern befestigt, ungeschützt auf der Straße. Kein Wunder also, dass sie leicht zum Sammelobjekt für mehr oder weniger geübte Langfinger werden.

McGard 27222SU Radsicherungsbolzen Standard M14 x 1,50, Kegelsitz, Schaftlänge 28,5 mm, SW17

Mit Felgenschlössern vor Langfingern schützen

Der Kenner weiß natürlich, welche Modelle besonders viel wert sind, und welche er auf dem Schwarzmarkt besonders schnell und profitabel los wird. Hat er einen Satz ausgemacht, trennen ihn nur noch ein paar Minuten mit dem Schraubenschlüssel von den Objekten der Begierde. Wird er in dieser Zeit gestört und verlässt den Tatort ist das auch noch kein Grund zur Beruhigung. Es häufen sich Berichte von Autofahrern, denen während der Fahrt plötzlich ein Reifen abhanden kommt. Bei höheren Geschwindigkeiten kann dies lebensgefährlich werden. Um Diebe vor dieser vergleichsweise leichten Beute fern zu halten, und sie selbst vor dem Versuch abzuschrecken, gibt es Felgenschlösser.

Diese sind im Grunde genommen einfach Felgenschrauben, die durch ein Schloss in der Nut zusätzlich gesichert sind. Um dieses Schloss zu öffnen braucht man einen speziellen Schlüssel, erst dann kann man einen gewöhnlichen Schraubenschlüssel hineinstecken und die Schraube lösen.

Über die Sicherheit, die diese Schlösser bieten, gibt es geteilte Meinungen. Allerdings sind sie in keinem Fall mit beispielsweise Sicherheitsschlössern vergleichbar. Jede Marke hat ihre eigene Form von Felgenschloss, in die nur der jeweilige Steckschlüssel passt. Das vermindert die Wahrscheinlichkeit, dass ein Dieb gerade die passende Form von Steckschlüssel dabei hat, macht es aber auch nicht gerade unmöglich.
Um die Sicherheit noch zu erhöhen, können Sie Felgenschlösser von verschiedenen Herstellern kombinieren, sodass man vier bis fünf verschiedene Schlüssel benötigt, um erst an die Radschrauben zu gelangen.

Gegen Gelegenheitsdiebe und schlecht ausgerüstete Profis zeigen Felgenschlösser sicherlich Wirkung. Falls es aber jemand tatsächlich gerade auf Ihre Felgen abgesehen und womöglich noch genug Zeit hat, bieten auch sie keinen richtigen Schutz.

Der Sinn von Felgenschlössern liegt vielmehr in der Abschreckung. Dem Dieb soll einfach ein Stein in den Weg gelegt werden, damit er aus Bequemlichkeit weiter zum nächsten Auto zieht.