Komplettreifen mit Alufelgen für den Sommer

Alufelgen sind die beliebtesten Zubehör- oder Tuningteile am Fahrzeug. Diesen Umstand haben auch die Fahrzeughersteller erkannt und bieten daher zahlreiche Optionen bereits beim Fahrzeugkauf an. Wer diese Möglichkeit beim Kauf nicht wahrgenommen hat oder es nicht wollte, der kann aus einer Vielzahl von Modellen aus dem Zubehör auswählen.


Kompletträder als günstige Alternative

Wer sich einen Satz neuer Alufelgen zulegen möchte, der sollte dies nach Möglichkeit mit dem Kauf von neuen Sommerreifen verbinden. Ein so genanntes Komplettradangebot besteht aus Reifen und Felge. Der Vorteil für den Käufer liegt vor allem darin, dass die bisherigen Sommerreifen nicht von den alten Felgen demontiert werden und entsprechend auf die neuen Felgen aufgezogen werden müssen. Dies spart bares Geld, denn für das Aufziehen und Wuchten muss schon mit rund zehn Euro pro Felge gerechnet werden. Zusätzlich bleibt einem der Transport von zwei Felgensätzen zum Reifenhändler erspart.

Große Preisunterschiede bei Reifen

Autoreifen sind vermutlich die Fahrzeugteile, welche mit den größten Preisunterschieden gehandelt werden. Ein Vergleich mehrerer Reifenhändler lohnt also, um richtig Geld zu sparen. Auch der Blick ins Internet hilft einem, günstige Angebote zu finden. Die meisten Online-Händler verkaufen und versenden auch Sommerkompletträder. Das heißt, dass nach der Bestellung per Versand vier Alufelgen mit aufgezogenen Reifen zu Hause ankommen. Da die Kompletträder bereits gewuchtet sind, steht einer direkten Montage nichts mehr im Weg.Sommerkomplettreifen

Sichere Suche mit dem Fahrzeugschein

Da viele Alufelgen aus dem Zubehör größer oder breiter als die serienmäßigen Modelle sind, ist oftmals eine Eintragung beim TÜV nötig. Damit der Reifen- und Felgensatz auch wirklich zum eigenen Fahrzeug passt und damit zulassungsfähig ist, sollte man mit Hilfe der Typnummer aus dem Fahrzeugschein suchen. Diesen Abgleich führt auch ein Reifenhändler vor Ort durch.