Felgenreiniger für Autofelgen – darauf kommts an

Saubere, glänzende Felgen machen aus jedem Auto ein wahres Schmuckstück und erhöhen den Wert, deshalb ist die regelmäßige Reinigung der Felgen sehr sinnvoll, denn der Schmutz frisst sich gern tiefer in den Felgen, wenn nicht rechtzeitig dagegen an-geputzt wird. Bevor Sie einen Felgenreiniger kaufen, solten Sie einige Überlegungen anstellen.


Grundsätzlich unterscheidet man bei Felgenreinigern zwischen den säurehaltigen und den säurefreien Reinigern. Da die säurehaltigen Reiniger den Radbolzen angreifen können, ist zu erwägen, ob es nicht, mit ein wenig mehr Einsatz, auch ohne Säure geht. Auch Alufelgen möchten sanft und säurefrei gereinigt werden, da sie besonders empfindlich sind.  Daher spezielle Alufelgenreiniger verwenden. Wer sehr geruchsempfindlich ist, sollte vorher einen Geruchstest machen, weil die Felgenreinigung nicht nach zwei Minuten beendet ist.

SONAX 02302410 Xtreme FelgenReiniger PLUS 1+1gratis

Die Flaschen, die den Reiniger enthalten, sollten gut in der Hand liegen und eine anwenderfreundliche, kleine Öffnung haben, sodass man die richtige Flüssigkeitsmenge gut dosieren kann. Idealerweise ist die Konsistenz des Felgenreinigers nicht zu flüssig, um Tropfen und Kleckern zu vermeiden. Auch Sprühflaschen sind erhältlich.

In Tests hat man herausgefunden, dass auch viele säurefreie Reiniger leicht und gründlich reinigen. Der höhere Preis ist nicht unbedingt ein Garant für eine bessere Reinigung.

Fazit: Der ideale Felgenreiniger entfernt den Schmutz leicht und gründlich, ohne den Radbolzen anzugreifen. Eine weitere Alternative zur Felgenreinigung ist die Reinigung mit Trockeneis.